Brandschutz für Elektrofahrzeuge



Der E-Mobility-Protector der Stöbich technology GmbH schottet Elektrofahrzeuge feuersicher ab und verhindert bei einem Akku-Brand das Übergreifen der Flammen auf die angrenzende Umgebung.



Textiler Brandschutz für Personen und Sachgüter

Der E-Mobility-Protector schottet im geschlossenen Zustand Elektrofahrzeuge feuersicher ab und verhindert bei einem Akku-Brand das Übergreifen der Flammen auf die angrenzende Umgebung. Durch das gezielte Filtern bzw. Abführen der dabei entstehenden Batteriegase werden gleichzeitig folgenschwere Gesundheits- und Bauwerksschäden verhindert.

Im anderen Fall schützt der E-Mobility-Protector Fahrzeuge auch vor einem möglichen Umgebungsbrand bzw. vor Schäden durch Verrußung.

 

1. Brandgefahr bei Unfällen

Fahrzeugbatterien stellen bei verunfallten Fahrzeugen ein besonderes Risiko dar. Selbst mehrere Wochen nach einem Unfall kann es noch zur Selbstentzündung der Batterien kommen. Verunfallte Fahrzeuge dürfen daher keinesfalls ungeschützt in Gebäuden oder in der Nähe von brennbaren Materialien abgestellt werden.

 

2. Brandgefahr beim Ladevorgang

Je leistungsfähiger ein Akku ist, desto größer ist das mit einem Brand verbundene Gefahrenpotential! Denn die hohe Energiedichte moderner Lithium-Ionen-Batterien hat zur Folge, dass es beim falschen Umgang mit Ladegeräten, dem Einsatz von beschädigten Akkus oder durch Fehler im Batterie-Management-System schnell zur Überladung und zu Kurzschlussströmen kommen kann.

 

3. Brandgefahr durch Alterung der Batterie

Eine mögliche Alterungserscheinung bei Akkus ist das Entstehen von Dendriten. Dabei handelt es sich um elektrochemische Ablagerungen, die sich beispielsweise an den Elektroden eines Akkus festsetzen können. Im Laufe der Zeit wachsen diese Ablagerungen zu kleinen Nadeln heran, die den sogenannten Separator (trennt Kathode und Anode voneinander) durchstoßen können.

Die Folge: Ein Kurzschluss in der Batterie.

 

Ein Batteriebrand ist mit herkömmlichen Mitteln kaum löschbar!


Brandschutz für Pkw

Ziel

  • Abschottung des Fahrzeugs von der Umgebung

 

Einsatzbereiche

  • Für den Innen- und Außeneinsatz in Garagen, Lagerstätten für Fahrzeuge, auf Schiffen, in Werkstätten, im Prototypenbau der Automobilindustrie und für den Abtransport verunfallter/defekter Fahrzeuge.

 

Ausführungsformen

  • Die stationäre Version wird fest in dem Gebäude installiert und im Havariefall von der Decke herab geschlossen. Diese Version beeinträchtigt den alltäglichen Betrieb nicht, da sie unauffällig an der Decke angebracht ist.
  • Die mobile Version ist auf einem Pkw-Transport-Anhäger integriert, sodass sie flexibel zu jedem beliebigen Ort transportiert werden kann.
  • Die teil-stationäre Version ist überwiegend für den stationären Einsatz ausgelegt und kann je nach Bedarft mit Hilfe eines Gabelstaplers transportiert werden.

Brandschutz für Motorräder

Ziel

  • Abschottung des Fahrzeugs von der Umgebung

 

Einsatzbereiche

  • Für den Innen- und Außeneinsatz in Garagen, Lagerstätten für Motorräder, auf Schiffen, in Werkstätten und im Prototypenbau.

 

Ausführungsformen

  • Die stationäre Version wird fest in dem Gebäude installiert und im Havariefall von der Decke herab geschlossen. Diese Version beeinträchtigt den alltäglichen Betrieb nicht, da sie unauffällig an der Decke angebracht ist.
  • Die teil-stationäre Version ist überwiegend für den stationären Einsatz ausgelegt und kann je nach Bedarft mit Hilfe der integrierten Rollen oder einem Gabelstaplers transportiert werden.